Telefon:
0 60 21 - 2 32 42

Email:
info@versicherung-ab.de

Frohsinnstr. 22
63739 Aschaffenburg

  • Private Pflegezusatzversicherung

    Damit Sie im Pflegefall bestens versorgt sind

    • Weltweite Leistungen
    • Im Regelfall keine Gesundheitsprüfung
    • Umstellungsgarantie bei Pflege-Reformen

 

Darum ist die Deutsche PrivatPflege so wichtig

Schon heute gibt es mehr als 2,6 Millionen Pflegebedürftige. Durch einen Unfall oder eine Krankheit kann es jeden von uns treffen.

Wer gesetzliche Pflegeleistungen in Anspruch nehmen will, muss bestimmte Kriterien erfüllen. Die Leistungen reichen jedoch nur für das Nötigste.

Mit der Deutschen PrivatPflege, der privaten Pflegezusatzversicherung des Münchener Verein, schützen Sie sich finanziell im Pflegefall und entlasten Ihre Angehörigen. 

  • Absicherung Ihres hohen Eigenanteils an den Pflegekosten
  • Schutz für Ihr Vermögen und Erbe
  • Finanzielle Entlastung Ihrer Angehörigen
  • Pflege, wie und wo Sie sich diese wünschen

 

Pflegekosten und Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung

Die Kosten im Pflegefall sind nach wie vor hoch

Die gesetzliche Pflegepflichtversicherung beteiligt sich mit ihrem festen Leistungskatalog an den Pflegekosten. Trotzdem bleibt Ihnen ein hoher Eigenanteil.

Mit der Deutschen PrivatPflege des Münchener Verein können Sie Ihre finanzielle Pflegelücke schließen.

Grafik: Durchschnittlich geschätzte Pflegekosten 2017 für Deutschland. Pflegegrad 1 - 2 häusliche Pflege durch Pflegedienst, Pflegegrad 3 - 5 stationäre Pflege inkl. Investitionskosten, Unterkunft und Verpflegung.

Zweites Pflegestärkungsgesetz tritt in Kraft

Zum 01.01.2017 trat das zweite Pflegestärkungsgesetz, kurz PSG II, in Kraft. Der Gesetzgeber möchte damit die geistige und psychische Pflegebedürftigkeit mit der körperlichen Pflegebedürftigkeit gleich stellen. Viele Demenzkranke erhalten nun leichter Zugang zu den Leistungen.

Gesetzliche Leistungen für die Pflege in einem Pflegeheim (stationäre Pflege)

Pflegegrad Kurzzeit-Pflege pro Jahr Teilstationäre Pflege monatlich Vollstationäre Pflege monatlich
1 - - 125 Euro
2 1.612 Euro 689 Euro 770 Euro
3 1.612 Euro 1.298 Euro 1.262 Euro
4 1.612 Euro 1.612 Euro 1.775 Euro
5 1.612 Euro 1.995 Euro 2.005 Euro

Leistungen Stand 01.01.2017

Feststellung der Pflegebedürftigkeit

Mit dem neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff gibt es auch eine neue Begutachtung. Individuell wird beim einzelnen Menschen geschaut, wie selbstständig er seinen Alltag noch gestalten kann.

Der Grad der Selbstständigkeit wird dabei in 6 verschiedene Bereiche eingeteilt und mit unterschiedlicher Gewichtung zu einer Gesamtbewertung zusammengeführt. Daraus ergibt sich die Einstufung in einen der 5 Pflegegrade, statt wie bisher 3 Pflegestufen.

Grafik: pflege.de

Einstufung in einen der 5 Pflegegrade

Bis Ende 2016 gab es die Pflegestufen 0 bis 3. Um den Pflegebedürftigen gerechter zu werden, wurden zum 01.01.2017 fünf Pflegegrade, kurz PG, eingeführt.

Das aus dem neuen Begutachtungsverfahren gewonnene Ergebnis regelt die Einstufung in einen Pflegegrad. Es wird bewertet, wie hoch der Grad der Selbstständigkeit ist.

Gesetzliche Leistungen für die Pflege zu Hause (ambulante Pflege)

Pflegegrad Pflegegeld monatlich (Pflege durch z.B. Angehörige) Pflegesachleistung monatlich (Pflege durch Pflegedienst)
1 - -
2 316 Euro 689 Euro
3 545 Euro 1.298 Euro
4 728 Euro 1.612 Euro
5 901 Euro 1.995 Euro

Leistungen Stand 01.01.2017

 

 

Jeder Pflegebedürftige hat Anspruch auf gesetzliche Leistungen.  Als "Teilkasko" deckt die gesetzliche Pflegeversicherung jedoch nur einen Bruchteil der Kosten.

Es bleibt ein hoher Eigenanteil, den Sie im Pflegefall selbst tragen müssen. Aus Ihrem Einkommen und Vermögen.

 

Die Leistungen der Deutschen PrivatPflege im Überblick

  Basis  Kompakt Premium
Ihre Pflegeabsicherung Günstiges Einsteigerpaket für stationäre Pflege in den Pflegegraden 4 + 5 Ambulante und stationäre Leistungen in den Pflegegraden 3-5  Hochwertiger Schutz in allen Pflegegraden 1-5 
Monatl. Pflegetagegeld in Pflegegrad 5  1.500 € 1.500 € 

Ambulant: 1.500 €

Stationär:  1.500 €

Monatl. Pflegetagegeld in Pflegegrad 4 1.500 € 1.125 €

Ambulant: 1.125 €

Stationär: 1.500 € 

Monatl. Pflegetagegeld in Pflegegrad 3   750 € 

Ambulant:  750 €

Stationär: 1.500 €

Monatl. Pflegetagegeld in Pflegegrad 2    

Ambulant:  375 €

Stationär: 1.500 €

Monatl. Pflegetagegeld in Pflegegrad 1    

Ambulant: 150 €

Stationär:  150 €

Option auf Höherversicherung ohne Gesundheitsprüfung  √  √   √  
Beitragsbefreiung im Pflegefall ab Pflegegrad 2 √  √  √ 
Pflegeplatzgarantie √  √  √ 
Pflege-Hotline √  √  √ 
  Beitrag berechnen Beitrag berechnen Beitrag berechnen

   

 

In 3 Schritten zur Pflegevorsorge mit der Deutschen PrivatPflege

Schritt 1 : Auswahl der Pflegegrade

Zur finanziellen Absicherung der unterschiedlichen Pflegegrade bieten wir Ihnen 4 Varianten an:

  • Pflegegrade 1 - 5 = Premiumschutz
  • Pflegegrade 2 - 5 = Komfortschutz
  • Pflegegrade 3 - 5 = Kompaktschutz
  • Pflegegrade 4 - 5 = Basisschutz

Haben Sie sich für eine Variante entschieden, wählen Sie mit unserem flexiblen Bausteinsystem hinzu, ob Sie die Pflege zu Hause und/oder im Pflegeheim absichern möchten. Darüber hinaus entscheiden Sie, ob Sie von  zusätzlichen Leistungen wie einer Beitragsbefreiung im Pflegefall profitieren wollen.

 

Schritt 2: Leistungs-Bausteine wählen 

Leistung bei vollstationärer Pflege (Pflegeheim)

Pflege zu Hause ist nicht immer möglich. Daher können Sie bei uns die vollstationäre Pflege auch alleine absichern. Dieser Schutz bietet Ihnen ein günstiges Preis-/Leistungsverhältnis und gibt Ihnen die Sicherheit, im Pflegeheim bestens versorgt zu werden.

Leistung bei häuslicher und vollstationärer Pflege

Mit diesem Rund-um-Schutz entscheiden Sie frei, wo und von wem Sie gepflegt werden wollen. Sie können die Pflegearten in jeweils gleicher Höhe absichern oder die häusliche Pflege in halber Höhe der vollstationären Pflege wählen.

Beitragsbefreiung im Pflegefall

Zahlen Sie im Pflegefall keine Beiträge mehr. Entscheiden Sie zu Vertragsbeginn, ob die Beitragsbefreiung ab Pflegegrad 2 oder 4 gelten soll.

Kapital-Leistung bis zu 10.000 Euro

Bis zu 10.000 Euro können Sie bei erstmaliger oder unfallbedingter Pflegebedürftigkeit ab Pflegegrad 2 erhalten. Das hilft Ihnen beispielsweise Ihr Zuhause pflegegerecht einzurichten. Wie und für was Sie die finanzielle Einmalleistung verwenden möchten, bleibt ganz Ihnen überlassen.

Staatliche Förderung hinzuwählen

Nutzen Sie für Ihre private Pflegeversicherung die staatliche Förderung in Höhe von 60 Euro pro Jahr. Diese wählen Sie auf Wunsch bei der Deutschen PrivatPflege einfach hinzu.

Gesetzliche Leistungen für die Pflege zu Hause (ambulante Pflege)

Mit der zusätzlichen Deutschen DemenzVersicherung bieten wir Ihnen einen Schutz von bis zu 600 Euro pro Monat an. Sie erhalten die Leistung unabhängig von der Einstufung in einen Pflegegrad. Das sichert die hohen Kosten einer Demenzpflege ab.

 

Schritt 3: Angebot und Abschluss

Sie möchten die Deutsche PrivatPflege nach Ihren Wünschen gestalten? Das geht ganz einfach: Bei uns genießen Sie kompetente Beratung und einen persönlichen Angebots-Service. Kostenfrei und unverbindlich.

 

Ihre Vorteile mit der Deutschen PrivatPflege

Die Deutsche PrivatPflege bietet Ihnen viel Flexibilität. Folgende Vorteile sind automatisch enthalten:

  • Weltweite Leistung
  • Inflationsschutz durch Dynamik 
  • Umstellungsgarantie bei Pflege-Reform
  • Hilfe bei wirtschaftlicher Notlage
  • Leistungen werden während Kur und Reha weitergezahlt

 

Exklusiver Service mit der Deutschen PflegeKarte

Ein Pflegefall ist eine große Belastung für die Betroffenen und deren Angehörige. Jede Unterstützung erleichtert die Situation. Deshalb bieten wir Ihnen als Besonderheit Ihre persönliche Kundenkarte. Diese erhalten Sie automatisch nach Abschluss der Deutschen PrivatPflege. Sie genießen damit kostenfreie Zusatzleistungen.

Vorteile der Deutschen PflegeKarte

  • Persönliche Pflegehotline
  • 24-Stunden Pflegeplatz-Garantie
  • Beantragung von Pflegeleistungen
  • Hilfe für pflegende Angehörige

  • Private Pflegezusatzversicherung

    Damit Sie im Pflegefall bestens versorgt sind

    • Weltweite Leistungen
    • Im Regelfall keine Gesundheitsprüfung
    • Umstellungsgarantie bei Pflege-Reformen

 

Darum ist die Deutsche PrivatPflege so wichtig

Schon heute gibt es mehr als 2,6 Millionen Pflegebedürftige. Durch einen Unfall oder eine Krankheit kann es jeden von uns treffen.

Wer gesetzliche Pflegeleistungen in Anspruch nehmen will, muss bestimmte Kriterien erfüllen. Die Leistungen reichen jedoch nur für das Nötigste.

Mit der Deutschen PrivatPflege, der privaten Pflegezusatzversicherung des Münchener Verein, schützen Sie sich finanziell im Pflegefall und entlasten Ihre Angehörigen. 

  • Absicherung Ihres hohen Eigenanteils an den Pflegekosten
  • Schutz für Ihr Vermögen und Erbe
  • Finanzielle Entlastung Ihrer Angehörigen
  • Pflege, wie und wo Sie sich diese wünschen

 

Pflegekosten und Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung

Die Kosten im Pflegefall sind nach wie vor hoch

Die gesetzliche Pflegepflichtversicherung beteiligt sich mit ihrem festen Leistungskatalog an den Pflegekosten. Trotzdem bleibt Ihnen ein hoher Eigenanteil.

Mit der Deutschen PrivatPflege des Münchener Verein können Sie Ihre finanzielle Pflegelücke schließen.

Grafik: Durchschnittlich geschätzte Pflegekosten 2017 für Deutschland. Pflegegrad 1 - 2 häusliche Pflege durch Pflegedienst, Pflegegrad 3 - 5 stationäre Pflege inkl. Investitionskosten, Unterkunft und Verpflegung.

Zweites Pflegestärkungsgesetz tritt in Kraft

Zum 01.01.2017 trat das zweite Pflegestärkungsgesetz, kurz PSG II, in Kraft. Der Gesetzgeber möchte damit die geistige und psychische Pflegebedürftigkeit mit der körperlichen Pflegebedürftigkeit gleich stellen. Viele Demenzkranke erhalten nun leichter Zugang zu den Leistungen.

Gesetzliche Leistungen für die Pflege in einem Pflegeheim (stationäre Pflege)

Pflegegrad Kurzzeit-Pflege pro Jahr Teilstationäre Pflege monatlich Vollstationäre Pflege monatlich
1 - - 125 Euro
2 1.612 Euro 689 Euro 770 Euro
3 1.612 Euro 1.298 Euro 1.262 Euro
4 1.612 Euro 1.612 Euro 1.775 Euro
5 1.612 Euro 1.995 Euro 2.005 Euro

Leistungen Stand 01.01.2017

Feststellung der Pflegebedürftigkeit

Mit dem neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff gibt es auch eine neue Begutachtung. Individuell wird beim einzelnen Menschen geschaut, wie selbstständig er seinen Alltag noch gestalten kann.

Der Grad der Selbstständigkeit wird dabei in 6 verschiedene Bereiche eingeteilt und mit unterschiedlicher Gewichtung zu einer Gesamtbewertung zusammengeführt. Daraus ergibt sich die Einstufung in einen der 5 Pflegegrade, statt wie bisher 3 Pflegestufen.

Grafik: pflege.de

Einstufung in einen der 5 Pflegegrade

Bis Ende 2016 gab es die Pflegestufen 0 bis 3. Um den Pflegebedürftigen gerechter zu werden, wurden zum 01.01.2017 fünf Pflegegrade, kurz PG, eingeführt.

Das aus dem neuen Begutachtungsverfahren gewonnene Ergebnis regelt die Einstufung in einen Pflegegrad. Es wird bewertet, wie hoch der Grad der Selbstständigkeit ist.

Gesetzliche Leistungen für die Pflege zu Hause (ambulante Pflege)

Pflegegrad Pflegegeld monatlich (Pflege durch z.B. Angehörige) Pflegesachleistung monatlich (Pflege durch Pflegedienst)
1 - -
2 316 Euro 689 Euro
3 545 Euro 1.298 Euro
4 728 Euro 1.612 Euro
5 901 Euro 1.995 Euro

Leistungen Stand 01.01.2017

 

 

Jeder Pflegebedürftige hat Anspruch auf gesetzliche Leistungen.  Als "Teilkasko" deckt die gesetzliche Pflegeversicherung jedoch nur einen Bruchteil der Kosten.

Es bleibt ein hoher Eigenanteil, den Sie im Pflegefall selbst tragen müssen. Aus Ihrem Einkommen und Vermögen.

 

Die Leistungen der Deutschen PrivatPflege im Überblick

  Basis  Kompakt Premium
Ihre Pflegeabsicherung Günstiges Einsteigerpaket für stationäre Pflege in den Pflegegraden 4 + 5 Ambulante und stationäre Leistungen in den Pflegegraden 3-5  Hochwertiger Schutz in allen Pflegegraden 1-5 
Monatl. Pflegetagegeld in Pflegegrad 5  1.500 € 1.500 € 

Ambulant: 1.500 €

Stationär:  1.500 €

Monatl. Pflegetagegeld in Pflegegrad 4 1.500 € 1.125 €

Ambulant: 1.125 €

Stationär: 1.500 € 

Monatl. Pflegetagegeld in Pflegegrad 3   750 € 

Ambulant:  750 €

Stationär: 1.500 €

Monatl. Pflegetagegeld in Pflegegrad 2    

Ambulant:  375 €

Stationär: 1.500 €

Monatl. Pflegetagegeld in Pflegegrad 1    

Ambulant: 150 €

Stationär:  150 €

Option auf Höherversicherung ohne Gesundheitsprüfung  √  √   √  
Beitragsbefreiung im Pflegefall ab Pflegegrad 2 √  √  √ 
Pflegeplatzgarantie √  √  √ 
Pflege-Hotline √  √  √ 
  Beitrag berechnen Beitrag berechnen Beitrag berechnen

   

 

In 3 Schritten zur Pflegevorsorge mit der Deutschen PrivatPflege

Schritt 1 : Auswahl der Pflegegrade

Zur finanziellen Absicherung der unterschiedlichen Pflegegrade bieten wir Ihnen 4 Varianten an:

  • Pflegegrade 1 - 5 = Premiumschutz
  • Pflegegrade 2 - 5 = Komfortschutz
  • Pflegegrade 3 - 5 = Kompaktschutz
  • Pflegegrade 4 - 5 = Basisschutz

Haben Sie sich für eine Variante entschieden, wählen Sie mit unserem flexiblen Bausteinsystem hinzu, ob Sie die Pflege zu Hause und/oder im Pflegeheim absichern möchten. Darüber hinaus entscheiden Sie, ob Sie von  zusätzlichen Leistungen wie einer Beitragsbefreiung im Pflegefall profitieren wollen.

 

Schritt 2: Leistungs-Bausteine wählen 

Leistung bei vollstationärer Pflege (Pflegeheim)

Pflege zu Hause ist nicht immer möglich. Daher können Sie bei uns die vollstationäre Pflege auch alleine absichern. Dieser Schutz bietet Ihnen ein günstiges Preis-/Leistungsverhältnis und gibt Ihnen die Sicherheit, im Pflegeheim bestens versorgt zu werden.

Leistung bei häuslicher und vollstationärer Pflege

Mit diesem Rund-um-Schutz entscheiden Sie frei, wo und von wem Sie gepflegt werden wollen. Sie können die Pflegearten in jeweils gleicher Höhe absichern oder die häusliche Pflege in halber Höhe der vollstationären Pflege wählen.

Beitragsbefreiung im Pflegefall

Zahlen Sie im Pflegefall keine Beiträge mehr. Entscheiden Sie zu Vertragsbeginn, ob die Beitragsbefreiung ab Pflegegrad 2 oder 4 gelten soll.

Kapital-Leistung bis zu 10.000 Euro

Bis zu 10.000 Euro können Sie bei erstmaliger oder unfallbedingter Pflegebedürftigkeit ab Pflegegrad 2 erhalten. Das hilft Ihnen beispielsweise Ihr Zuhause pflegegerecht einzurichten. Wie und für was Sie die finanzielle Einmalleistung verwenden möchten, bleibt ganz Ihnen überlassen.

Staatliche Förderung hinzuwählen

Nutzen Sie für Ihre private Pflegeversicherung die staatliche Förderung in Höhe von 60 Euro pro Jahr. Diese wählen Sie auf Wunsch bei der Deutschen PrivatPflege einfach hinzu.

Gesetzliche Leistungen für die Pflege zu Hause (ambulante Pflege)

Mit der zusätzlichen Deutschen DemenzVersicherung bieten wir Ihnen einen Schutz von bis zu 600 Euro pro Monat an. Sie erhalten die Leistung unabhängig von der Einstufung in einen Pflegegrad. Das sichert die hohen Kosten einer Demenzpflege ab.

 

Schritt 3: Angebot und Abschluss

Sie möchten die Deutsche PrivatPflege nach Ihren Wünschen gestalten? Das geht ganz einfach: Bei uns genießen Sie kompetente Beratung und einen persönlichen Angebots-Service. Kostenfrei und unverbindlich.

 

Ihre Vorteile mit der Deutschen PrivatPflege

Die Deutsche PrivatPflege bietet Ihnen viel Flexibilität. Folgende Vorteile sind automatisch enthalten:

  • Weltweite Leistung
  • Inflationsschutz durch Dynamik 
  • Umstellungsgarantie bei Pflege-Reform
  • Hilfe bei wirtschaftlicher Notlage
  • Leistungen werden während Kur und Reha weitergezahlt

 

Exklusiver Service mit der Deutschen PflegeKarte

Ein Pflegefall ist eine große Belastung für die Betroffenen und deren Angehörige. Jede Unterstützung erleichtert die Situation. Deshalb bieten wir Ihnen als Besonderheit Ihre persönliche Kundenkarte. Diese erhalten Sie automatisch nach Abschluss der Deutschen PrivatPflege. Sie genießen damit kostenfreie Zusatzleistungen.

Vorteile der Deutschen PflegeKarte

  • Persönliche Pflegehotline
  • 24-Stunden Pflegeplatz-Garantie
  • Beantragung von Pflegeleistungen
  • Hilfe für pflegende Angehörige
Sie wünschen ein unverbindliches Angebot?
Möchten Sie eine persönliche und individuelle Beratung?
Rufen Sie uns einfach an 0 60 21- 2 32 42 oder schreiben Sie uns eine Email info@versicherung-ab.de